Die Hanns-Seidel-Stiftung ist eine deutsche politische Stiftung, die 1967 gegr�ndet wurde. Sie tr�gt den Namen von Dr. Hanns Seidel (12.10.1901- 05.08.1961), Mitbegr�nder der CSU (Christlich Soziale Union) von Bayern und Ministerpr�sident von Bayern (1957-1960). Die Hanns-Seidel-Stiftung ist ein privater gemeinn�tziger Verein, der der CSU nahe steht. Sie wird zum gr��ten Teil aus �ffentlichen Mitteln finanziert, ihr Sitz befindet sich in M�nchen.

Unter dem Eindruck der negativen politischen Erfahrung der Hitlerdiktatur strebte Hanns Seidel nach der Verwirklichung eines freiheitlichen politischen Systems, nach einem Leben in Demokratie und - weltweit - nach einer guten, gerechten Ordnung unter allen V�lkern. Die Erziehungsaufgabe, bei allen B�rgern, insbesondere bei den jungen, politisches Interesse f�r die demokratische Teilhabe zu wecken, war ihm ein wichtiges Anliegen.
Die Hanns-Seidel-Stiftung hat den Namen dieses Politikers �bernommen, weil mit ihm die Idee der Stiftung verbunden ist, die demokratische Bildung der B�rger zu f�rdern.
Nachdem ihre Aktivit�ten zun�chst auf Bayern beschr�nkt blieben, hat sie seit mehr als 30 Jahren ihre Aktivit�ten auf internationaler Ebene ausgebaut und repr�sentiert gemeinsam mit den anderen Akteuren der Internationalen Zusammenarbeit die Pluralit�t der deutschen Gesellschaft.

Weitere Informationen: www.hss.de